Wie weiter mit dem Schiesssport?

Der Schweizer Schiessportverband hat mit allen beteiligten Parteien nach einer tragfähigen Lösung gesucht, die allen dient.
Die Lösungen verlangen aber auch von allen (Bund, Armee, SSV, Kantonalverbände, Schützenvereine) eine gewisse Flexibilität und die Bereitschaft Kompromisse einzugehen und auf den einen oder anderen (Vereins-)Wettkampf zu verzichten.

Der SSV setzt dabei – sobald der Schiessbetrieb wieder regulär aufgenommen werden kann – auf der Stufe Verein folgende Prioritäten:

  1. Ausbildung der Jungschützen
  2. Feldschiessen (an Ersatzdaten) organisieren
  3. Obligatorische Programme organisieren

Korpskommandant Hans-Peter Walser, Kommandant Kommando Ausbildung, hat am 19. März entschieden, die ausserdienstlichen Tätigkeiten im In- und Ausland bis am 31. Mai 2020 zu sistieren. Über eine allfällige Verlängerung der Sistierung wird Ende April 2020 entschieden.

Dieser Grundsatzentscheid hat Auswirkungen auf alle Schützenvereine, die im Bereich des ausserdienstlichen Schiesswesens engagiert sind. In Absprache mit dem SSV hat das Kommando Ausbildung folgende Beschlüsse gefasst:

  • ZEITLICHE FESTLEGUNG DER BUNDESÜBUNGEN (BU) UND DER JUNGSCHÜTZENKURSE (JSK): VERLÄNGERUNG BIS ENDE SEPTEMBER
  • JUNGSCHÜTZENKURSE (JSK): BIS ENDE SEPTEMBER MÖGLICH
  • EIDGENÖSSISCHES FELDSCHIESSEN: BIS ENDE SEPTEMBER AUCH ALS «VEREINSANLÄSSE»

SCHIESSPFLICHT / OBLIGATORISCHES PROGRAMM

Korpskommandant Thomas Süssli hat entschieden, dass die ausserdienstliche Schiesspflicht 2020 für die schiesspflichtigen Angehörigen der Armee sistiert wird. Diese müssen das Programm nicht zwingend schiessen, sie dürfen aber freiwillig daran teilnehmen. Folgerichtig entfallen in diesem Jahr auch die Nachschiess- und Verbliebenenkurse.

Genauere Info unter: www.swissshooting.ch/de/news/aktuelles/2020/03_maerz/schiesswesen-ausser-dienst/

Aktuelle Situation

Der Schweizer Schiesssportverband möchte Sie gerne über die Beschlüsse des Bundesrats und die Konsequenzen für den Schweizer Schiesssport informieren. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass es sich um den Wissensstand vom 16. März 2020 (18 Uhr) handelt. Angesichts der sich innert kürzester Zeit dramatisch ändernden Situation können diese Weisungen kurzfristig angepasst werden. (SSV News)

TRAININGS IN DEN SCHIESSSPORTVEREINEN: AB SOFORT VERBOTEN

SCHIESSSPORTANLÄSSE: AB SOFORT VERBOTEN

Info-Quellen:
www.swissshooting.ch/de/news/aktuelles/2020/03_maerz/info-corona-virus

www.zhsv.ch/ZHSV_Info/ZHSV_Info_02_Corona.htm