Das Eidgenössische Schützenfest 2020 wird ins Jahr 2021 verschoben

Der Schweizer Schiesssportverband (SSV) und das Organisationskommitee des Eidgenössischen Schützenfests Luzern 2020 (OK ESF Luzern 2020) haben gemeinsam entschieden, den wichtigsten Anlass der Schiesssportsaison 2020 um ein Jahr zu verschieben.

Neu vom 10. Juni – 11. Juli 2021

In der momentanen Krisenzeit ist die gesamte eidgenössische Schützengemeinde dazu aufgerufen, Verantwortung zu tragen und Einheit, Solidarität und Uneigennützigkeit zu pflegen. Das OK ESF Luzern 2020 hat seinerseits einen Sonderstab eingesetzt, der sich zusammen mit Vertretern des SSV mit den Konsequenzen der Verschiebung befasst.

Wichtig war es, dass sich der SSV aus Überzeugung hinter eine Verschiebung und gegen eine Absage gestellt hat. Damit wurden die Voraussetzungen geschaffen, um sämtliche Aktivitäten, die parallel zum neuen Austragungstermin in Planung stehen, ebenfalls verschieben zu können. Konsequenzen hat der neue Termin des Eidgenössischen Schützenfests insbesondere für die Kantonalschützenverbände Neuenburg, Waadt und Uri, die im Jahr 2021 ihre Kantonalschützenfeste durchführen wollten. Die drei Verbände bieten aber Hand für eine Lösung. Der SSV ist deshalb überzeugt, dass sich gemeinsam ein neuer Terminplan finden lassen wird, der letztlich dem Schiesssport und allen Schiesssportbegeisterten dient.

Textquelle: https://www.lu2020.ch